Botulinumtoxin

Seit einigen Jahren ist die Botulinumtoxininjektion in den Harnblasenmuskel bei überaktiver Blase ein nahezu nebenwirkunsarmes, etabliertes und erfolgreiches Verfahren. Die Einnahme von nebenwirkungsreichen Medikamenten und der Vorlagenverbrauch können so deutlich reduziert werden.

Nach entsprechender Indikationsstellung führen wir den Eingriff in Lokalanästhesie in unseren Praxisräumen durch. Seit Jahren haben wir aus diesem Gebiet viel Erfahrung sammeln können und haben uns für die Etablierung der Methode – auch die Kostenübernahme bei der gesetzlichen Krankenversicherung – stark gemacht. Heute sind wir daher überregional führend bzgl. der Erfahrung und Anwendung.

Hauptstraße 92

Hauptstraße 92

Telefon: 0521 / 32 93 25 70
Mo bis Fr: 8:00 Uhr - 13:00 Uhr
Mo, Di, Do: 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Und nach Vereinbarung