Botulinumtoxin bei der überaktiven Harnblase – seit dem 1.1.2018 Kassenleistung

Die überaktive Blase ist ein unangenehmes Krankheitsbild, welches sich durch häufiges und dranghaftes Wasserlassen bemerkbar macht. Häufig geht die Erkrankung mit unkontrolliertem Urinverlust einher. Herkömmliche medikamentöse Therapieverfahren helfen leider in vielen Fällen nicht ausreichend, was zu einem starken Leidensdruck bei den Patienten führt.

Seit dem 1.1.2018 ist die Gabe des Medikamentes Botulinumtoxin A in die Harnblase eine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung. Unsere Praxis hat sich in den letzten Jahren sehr um die Botulinumtoxininjektionen und hier vor allem für die ambulante Durchführbarkeit stark gemacht. Wir sind diesbezüglich also sehr erfahren du beraten Sie gern

Hauptstraße 92

Hauptstraße 92

Telefon: 0521 / 32 93 25 70
Mo bis Fr: 8:00 Uhr - 13:00 Uhr
Mo, Di, Do: 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Und nach Vereinbarung